Pimp your Hundesitter-Profil

 

von Leinentausch

 

 

Tipp 1: Ausführliches Profil
Schreibe ein ausführliches Profil über Dich und Deine Hunde-Erfahrung. Hattest Du selbst schon Hunde, regelmäßige Besuchs-Hunde von Freunden oder hast sogar eine spezielle Ausbildung? All das gehört hier rein. Gerne auch, ob ihr als Familie betreut mit vielen anderen Tieren oder Du alleine.

Tipp 2: Bilder
Bilder sagen mehr als tausend Worte - das gilt auch bei Leinentausch. Lade Bilder von Dir mit Hunden hoch und zeige so, dass Du ein echter Hundefreund bist.

Tipp 3: Kalender-Pflege
An manchen Tagen kann man einfach nicht, das ist auch gar nicht schlimm. Um dies fest zu halten, gibt es den Kalender. Dort kannst Du die Termine eintragen, an denen Du nicht kannst und bekommst für diesen Zeitraum keine Anfragen. Ein gepflegter Kalender kann beiden Seiten viel Zeit sparen :)

Tipp 4: Anfragen beantworten
Beantworte alle Anfragen, die Du von Hundehaltern bekommst, ganz egal ob Du ab- oder zusagen möchtest. Daraus errechnet sich die Antwortquote auf Deinem Profil und 100% sehen einfach viel schöner aus und wecken bei den Hundebesitzern mehr Vertrauen.

Tipp 5: Schreibe dem Hundehalter eine Nachricht
Sobald Du eine Anfrage bekommen hast, kannst Du dem Hundehalter Nachrichten schreiben. Schreibe ihm immer direkt eine Nachricht, für Fragen und um die Betreuung zu besprechen. Gerne könnt ihr Euch auch vor der Betreuung zum Kennenlernen treffen. Für die Nachrichten klicke einfach in Deinem Mitgliedsbereich auf Aktivitäten und dann auf Buchung & Nachrichten. Ganz unten findest Du die Nachrichtenfunktion.

Tipp 6: Bewertungen
Hundesitter, die schon mehrere Bewertungen haben, bekommen mehr Anfragen. Wenn Du ganz neu bist, kannst Du dich deshalb über die Rubrik 'SITTER GESUCHT' auf Ausschreibungen bewerben, in denen Hundehalter in Deiner Nähe nach einem Hundesitter suchen. Gib dazu einfach Deine PLZ ein.

Tipp 7: Preise
Du hast noch keine Anfrage bekommen? Das kann daran liegen, dass Deine Preise zu hoch sind. Gehe gerade am Anfang etwas mit den Preisen nach unten. Nach den ersten Betreuungen kannst Du diese dann gerne wieder steigern. Wie viel Du nimmst, ist natürlich komplett Deine Entscheidung.

Tipp 8: Haftpflicht & Krankenschutz
Ein Hundehalter möchte Dich ohne Leinentausch buchen? Erkläre ihm, dass nur bei einer Buchung über Leinentausch die Haftpflichtversicherung und der Krankenschutz wirken. Viele Hundehalter haben zwar eine Haftpflichtversicherung, die zahlt aber oft nicht, wenn der Hund in Betreuung eines Hundesitters ist. Und auch Deine Bezahlung über Leinentausch ist abgesichert: Wir zahlen immer 48 Stunden nach der Betreuung Dein Entgelt aus.

Tipp 9: Auszeit oder Konto löschen
Du hast momentan keine Zeit für Hundesitten? Kein Problem, sende uns einfach eine E-Mail und wir können Dich vorübergehend deaktivieren. Auf Deinen Wunsch aktivieren wir Dich dann wieder. Wenn du gar nicht mehr Hundesitter sein möchtest, kannst Du Dein Profil auch jederzeit löschen.

 

Bei Fragen stehen wir Dir jederzeit zur Verfügung.
Du bist zum Beispiel noch nicht freigeschalten? Schreibe uns einfach eine Mail an kontakt@leinentausch.de
oder ruf an unter: +49 (0) 89 809115685.
Gemeinsam können wir das bestimmt lösen.